ich🚨iel


802
202 shares, 802 points




Like it? Share with your friends!

802
202 shares, 802 points
Simmmoms

23 Comments

Your email address will not be published.

  1. Ich glaube es soll Pro soll heißen “es gibt Rassismus in der Polizei in NRW”. Die Formulierung ist trotzdem dumm.

  2. Ich frage mich eher, woher das Rassismusproblem kommt, falls es eins gibt.

    Ich habe Polizisten als Freunde und wenn die mir aus dem Dienst erzählen, dann wird einem anders. Man darf nicht vergessen, dass sich hinter der Uniform Menschen befinden, die nicht wie Algorithmen Fälle abarbeiten kÜnnen/dßrfen.

  3. Pro: “Der N…. dahinten!” ist leichter zu sagen als “Der POC mit subjektiv geschätzer angolischer Äthnie dahinten!”
    Con: Sorgt fĂźr fremdenhass, trennt Menschen, differenziert Menschen nach “Wert”, trennt soziale Werte von Physischen werten, schafft Stigmata, und vieles mehr.

    Btw. der “Pro” punkt ist natĂźrlich absolut bullshit, aber ich muss zugeben dass ich mich manchmal Ăźberfordert FĂźhle wenn ich mit einem Menschen rede der z.B. ganz klar tĂźrkische oder kurdische Vorfahren hat und ich nicht auf den ersten Blick erkenne ob er offiziell Deutsch, Deutsch-TĂźrke, Deutsch-Kurde, TĂźrke oder Kurde ist.
    Selbst das Fragen fällt mir schwer weil es ja iwie komisch ist zu fragen “Hey, doofe frage, aber bist du TĂźrke?”, zumindest gehe ich davon aus dass der jenige dann immer mit einem rassistischen Hintergrund von einer Kartoffel wie mir rechnet, obwohl ich mich einfach nur fĂźr andere Kulturen interessiere.
    Und ich bin sogar mit TĂźrken und Kurden aufgewachsen… (bester Freund im Kindergarten war Kurde und 1. Freundin war TĂźrkin…)

  4. Einfach mal beim Kopp- Verlag oder bei Thilo S. schmĂśkern. Die Buchtiitel alleine reichen schon fĂźr eine lange Liste an verwirrten “Pro” ideen. Alternativ: Goebbels TagebĂźcher. Kommt aber im Prinzip auf das selbe ‘raus.

  5. Vielleicht kennt die ein oder andere Person ja noch oder schon “Die Welle”.

    In Spielfilmlänge, oder auch als Taschenbuch kann man dort, aus der Sicht der Akteure, Pro’s und Contra’s mitbekommen.

  6. Pro: Wßrden wir alle rassisten aus Polizei/Militär und co entlassen wären die so chronisch unterbesetzt, dass alles zusammenbricht

  7. Das hat viele Vorteile, solange du Hellhäutig bist…
    Als hellhäutige Person kannst du in Pforzheim z.B. offen mit einem Joint an der Polizei vorbei laufen ohne das was passiert, die sind viel zu sehr damit beschäftigt alle nicht hellhäutigen zu Kniebeugen im Eierwagen zu zwingen.

    (Soll nicht heißen, dass ich das gut finde)